StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich Hinweis: Nur registrierte Nutzer des Forums können an der Umfrage teilnehmen !

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 

Wie findest Du die "Neugestaltung der Kreuzung"
ich finde die neue Kreuzung besser
0%
 0% [ 0 ]
ích denke es ist eine Verschlechterung der Situation
100%
 100% [ 5 ]
mir ist das eigentlich egal
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 5
 

AutorNachricht
LS1969



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Tatort Dorfmitte   Fr Okt 21, 2011 2:27 pm

Also, ich komme oft genug an besagter "Kreuzung" vorbei. Das was sich dort Verkehrsführung schimpft ist ein sehr schlechter "Witz"!

Alles andere als ein Kreisverkehr an dieser Stelle ist unverandwortlich!!!

Als ehemaliger Honzrather kenne ich die alte Kreuzung, hatte dort selbst schon einen Unfall. Doch das was jetzt dort ist, spottet jeder Beschreibung, unter vielerlei Geschichtspunkten.

Nachdem an der ehemaligen Kreuzung 3 Häuser abgerissen wurden, ist doch nun, selbst unter Berücksichtigung, das Bäckerei Hahn immer noch ganz vorne steht, ein großer Kreisel möglich!!!

Wer das planerisch nicht realisieren kann, obwohl er den Beruf (hoffentlich) gelernt hat, soll Bescheid sagen, ich plane dann einen funktionierenden großen Kreisverkehr dahin, OHNE Probleme!

Die Personen die verantwortlich für die jetzige Straßenführung sind, sollten ihre Ämter, Posten und Berufe Leuten überlassen, die etwas davon verstehen!!!

Von den Kosten für den Umbau, der von den Verantwortlichen erstattet werden müsste, gar nicht zu reden!

Gruß an alle Betroffenen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 16.07.09
Alter : 54
Ort : Honzrath

BeitragThema: Hi Jhonny   Sa Apr 02, 2011 3:40 pm

Erst mal herzlich willkommen im Forum von honzrath.info

Ja - da kann einem schon der Kragen platzen, wenn man so was sieht. Da sind wir hier wohl Alle deiner Meinung. Auf deine Fragen wirst du wohl nur unzureichende Antworten bekommen. Die Ablehnung der Verantwortlichen ist wohl in dem Interwiew des SZ deutlich raus zu lesen. "Das ist alles pirma wie es jetzt ist, die LKW und Busse haben jetzt einen vieeeeel größeren Abbiegeradius zur Verfügung und die neue Markierung macht jetzt erst mal dem Verkehrsteilnehmer klar wie er die Kreuzung zu befahren hat. Ist halt nur Gewöhnungs Sache" Ein Mitarbeiter des ADAC hat sich das mal angekuckt. Wir warten alle noch gespannt auf seine Meinung zur Kreuzung.
Harren wir der Dinge die da kommen. Bis dahin

wünsch ich dir ein sonniges Wochenende.

Gruß G. Buschbacher


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.g-buschbacher.de
Johnny B.



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 02.04.11

BeitragThema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich   Sa Apr 02, 2011 2:40 pm

Den ganzen Vorgang halte ich für einen Skandal. Das primäre Ziel der Maßnahme war die Entschärfung der Verkehrssituation, wie Bürgermeister Seger im Amtsblatt 05/2009 unter "Der Bürgermeister informiert" (S. 3 und 4) darlegt. Bestandteil dieser Information war ein Plan, der einen Kreisel ausweist. Ich glaube, dass die Mehrheit der betroffenen Bürger, wie ich auch, dies gut fanden - wie sich jetzt auchim Ergebnis der Unterschriftenaktion deutlich zeigt.

Dann wird in einem Artikel im Amtsblatt 32/2010 (S.4) folgendes mitgeteilt: "Die Planänderung bringt es mit sich, dass auch die Verkehrsführung geringfügig geändert wurde. So wird die Einmündung in die Kreuzung von Düppenweiler kommend in Richtung Haustadt um 4 m verschoben. Dies hat zur Folge, dass die Einfahrt in den Kreuzungsbereich wesentlich übersichtlicher und nicht mehr so gefährlich wie bisher sein wird. ZWeifelsohne wäre eine Kreisellösung für die Fußgänger besser gewesen. Aufgrund von Sicherheitsbedenken der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Merzig-Wadern wurde diese vom Landesbetrieb für Straßenbau vorgeschlagene Variante letztendlich verworfen."

Den Wegfall des Kreisels zugunsten der jetzigen Lösung als "geringfügige Änderung" zu bezeichnen entspringt wohl eher dem Anflug eines schlechten Gewissens als dem gesunden Menschenverstand. Auch die Versicherung "dass die Einfahrt in den Kreuzungsbereich wesentlich übersichtlicher und nicht mehr so gefährlich wie bisher sein wird" lässt sich ensthaft nur so erklären.

Die jetzige Lösung ist in folgenden Punkten wesentlich schlechter als die alte Lösung:
    Aus Richtung Düppenweiler kommend sieht man in Richtung Erbringen erst dann ausreichend ein, wenn man ein gutes Stück in den Kreuzungsbereich eingefahren ist. Hierbei muss man gleichzeitig den Spiegel beobachten - falls er nicht beschlagen ist - um den Verkehr aus Richtung Haustadt zu beobachten. Die Situation ist damit definitiv unübersichtlicher und wesentlich gefährlicher geworden.

    Linksabbieger, die gleichzeitig aus Richtung Haustadt und Richtung Erbringen kommen, können aufgrund der Verschiebung der Einmündung nicht mehr wie bisher einfach links aneinander vorbeifahren, sondern müssen sich verständigen, wer als erster fahren soll. Es bleibt nur zu hoffen, dass es nicht zu Mißverständnissen kommt.

    Einbieger in Richtung Düppenweiler müssen mit verengter Verkehrsführung zurechtkommen. Dass dies nicht immer funktioniert, hat sich bereits an einem Unfall gezeigt, der sich allein aus diesem Grund ereignete.

Für mich stellen sich folgende Fragen:
    Wie ist es möglich, dass über 800.000 € ausgegeben werden für eine Lösung, die wesentlich schlechter ist als das bislang Vorhandene?

    Wieso haben Bürgermeister und Gemeinderat keinen Einfluss auf die Gestaltung, obwohl die Gemeinde rund 70 % der Kosten (550.000 €) trägt?

    Wieso beschränkt sich die Aktivität des Bürgermeister anläßlich der Unterschriftenaktion lediglich auf die Weiterleitung der Eingabe und nicht auf die rückhaltlose Vertretung der berechtigten Bürgerinteressen?

    Warum verschanzt man sich auf Gemeindeseite hinter der Zuständigkeit des LfS, anstatt Fehler einzusehen und sich für eine Änderung stark zu machen?

Die Äußerungen des Bürgermeisters und anderer verheißen nichts Gutes. Man braucht kein Hellseher zu sein um zu prognostizieren, dass sich nichts ändern wird. Wer aber wird die Verantwortung übernehmen, wenn es - was Gott bewahre - zu einem Schaden an Leib oder Leben kommt?....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ingrid
Gast



BeitragThema: Re: Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich Hinweis: Nur registrierte Nutzer des Forums können an der Umfrage teilnehmen !   So Feb 27, 2011 7:10 pm

Hallo, Sontag, den 27.02.2011 20.00 Uhr

ich kann diese Diskussion über Begriffe wie Petition etc. nicht klären.
Meine Absicht ist es, duch eine Unterschriftenaktion den Willen der Bürgerinnen und Bürger
zu der jetztigen unübersichtlichen und gefährlichen Straßenführung zu dokumentieren, um
eine Änderung herbeizuführen.

Welche Gremien das am Ende entscheiden können, ist mir als einfache Bürgerin nicht klar. Deshalb
ist für mich der Bürgermeister der richtige Asprechpartner, da er ja von uns Bürgern gewählt wurde,
um auch für schwierige Anliegen Lösungen zu suchen.

Tschü
Ingrid

Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 16.07.09
Alter : 54
Ort : Honzrath

BeitragThema: Re: Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich Hinweis: Nur registrierte Nutzer des Forums können an der Umfrage teilnehmen !   So Feb 27, 2011 3:05 pm

Hi taschamomo

Die Unterschrift auf "der formulierten Forderung" ist doch in dem Sinne schon eine Petition. Inhalt der Petition ist die auf den Unterschriftenlisten formulierte Forderung die unfallträchtige und gefährliche Strassenführung zu beseitigen. Vielleicht noch mit dem Lösungsvorschlag die veengende Spitze vor der Bäckerei Hahn wieder zu entfernen und die Strassendecke entsprechend zu erweitern, was ja unproblematisch sein dürfte zumal der alte Bordstein noch vorhanden ist. Da der Bürgermeister für unser Anliegen "...eigentlich ja gar nicht der richtige Ansprechpartner ist" leitet er die Forderung weiter zur LVS. Damit ist die Definition der Petiton, dem einreichen einer Beschwerde oder Ersuchen um Änderung einer Behördenentscheidung, wohl erfüllt. Eine Petition muss schriftlich erfolgen und den Absender (in dem Fall Ingrid Lauer) erkennen lassen. Der Eingabesteller hat einen Anspruch darauf, dass seine Petition entgegengenommen und beschieden wird. Ihm muss jedoch lediglich das Ergebnis mitgeteilt werden. ... Und das ist ja das was wir mit der ganzen Aktion erreichen wollen.

Gruß Gerhard

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.g-buschbacher.de
taschamomo

avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 28.07.09

BeitragThema: petition?   So Feb 27, 2011 8:03 am

hallo,

im artikel der saarbrücker zeitung von freitag ist die rede davon, daß eine petition verfasst werden soll, die wenn ich das richtig verstanden habe als anlage die unterschriftenlisten haben wird. mal eine frage: ist das richtig mit der petition oder mal wieder eine erfindungsente der sz; wenn es richtig sein sollte, wird diese petition vor aushändigung an die zuständigen stellen erst mal den unterzeichnern der listen zur kenntnis gegeben, weil der petitionsinhalt wäre ja doch interessant für alle? ich habe nämlich nur eine liste mit einer formulierten forderung unterschrieben und nicht blanko eine petition von der bis jetzt nie die rede war. da hätte ich als untzerzeichner doch gern noch ein wörtchen mitzureden. vielleicht könnte ingrid lauer sich hier im forum auch mal melden und informiern, das fände ich ganz prima.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 16.07.09
Alter : 54
Ort : Honzrath

BeitragThema: Tatort Dorfmitte - Das Kreuz mit der Kreuzung. (Artikel aus der SZ vom 25.Februar von SZ-Mitarbeiter Norbert Wagner)   Fr Feb 25, 2011 3:32 pm

Bürger sind unzufrieden mit neuer Verkehrsführung in Honzrath

Mit einer Petition wollen Mitglieder der Initiative „Gegen die Kreuzung in Honzrath“ erreichen, dass die Verkehrsführung am Kreuzungspunkt der Landstraßen L 156 und L 346 geändert wird. Der Gemeinderat verweist darauf, dass dafür der Landesbetrieb für Straßenbau zuständig sei.

Es seien mittlerweile unhaltbare Zustände, die der Straßenverkehr an der neu gestalteten Kreuzung in Honzrath mit sich bringe, klagte Ingrid Lauer, Sprecherin der Initiative „Gegen die Kreuzung in Honzrath“. In der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates Beckingen am Mittwoch kündigte die Wortführerin einen Petitionsantrag an.

Über 1000 Unterschriften. Untermauert durch mittlerweile mehr als 1000 Unterschriften von Beckinger Bürgern solle im Gemeinderat Druck gemacht werden, hieß es. „Die Unterschriften belegen, dass die Honzrather Bürger mit der neuen Verkehrsführung nicht einverstanden sind“, sagte Lauer. Die viel diskutierte Straßenkreuzung in dem Ort sei unfallträchtiger als vorher. „Das kann so nicht bleiben.“

Bürgermeister Erhard Seger (CDU) sieht unterdessen kaum Chancen, mit einer Eingabe beim Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) jetzt noch etwas zu bewirken. „Es ist richtig, dass bereits während der Bauphase Unsicherheiten aufgetaucht sind“, bemerkte Seger. Aber es gebe einen Vertrag mit dem LfS. „Wir haben keine Möglichkeiten, in dieser Sache Kritik zu üben.“

Mad Meine Meinung dazu: Da wird sich also einfach so ein Murks vor die Nase setzen lassen, wo jeder Laie sieht das sowas nicht sinnvoll ist ?? und dem Bürger soll weißgemacht werden das es da kein Vetorecht geben soll?

„Wir sind für eine Petition der falsche Adressat“, gab Ulrich André (CDU) zu bedenken. Es handele sich um die Kreuzung zweier Landstraßen, die Angelegenheit sei damit Landessache. „Da macht der LfS, was er für sinnvoll hält“, so André. Da der Gemeinderat in dieser Angelegenheit keine Verantwortung trage, seien die Bürger nach Saarbrücken zu verweisen.

Planung überprüfen In den Reihen der Initiative wird man sich damit nicht zufrieden geben: „Man müsste prüfen, ob die Kreuzung eine Fehlplanung ist“, so die Forderung, und weiter: „Die Gemeinde sollte gemeinsam mit dem Bürgermeister gegen die zu bemängelnde Straßenführung vorgehen.“ Eindringlich mahnte Lauer, es nicht mit den Worten abzutun: „Wir haben damit nichts zu tun.“ Auch Stefan Krutten (SPD) forderte: „Der LfS sollte sich die Sache noch einmal genauer ansehen.“ Niemand im Rat wisse, ob es eine Fehlplanung sei, betonte Seger. „Wir waren einstimmig mit der Planung einverstanden.“ Der Initiative versprach er: „Ich werde mich selbstverständlich Ihrem Begehren nicht verschließen und mit Ihnen die Unterschriften dem LfS übergeben.“

Hintergrund Um einen besseren Abbiegeradius zu schaffen, wurde bei der Neugestaltung der Kreuzung die Straße „Zur Hellwies“ um einige Meter verlegt. Andere Varianten, so etwa ein Minikreisel, kamen nicht zum Tragen, weil die Straßenverkehrsbehörde erhebliche Bedenken hinsichtlich der Verkehrssicherheit geäußert hatte. Die Engstelle der Kreuzung L 156 und L 346 sei in der Gemeinde Beckingen aber kein Einzelfall, betonte Bürgermeister Seger. Diese Art von Engpässen gäbe es an mindestens weiteren 20 Stellen. Es sei mancherorts einfach nicht besser machbar, sagte Seger.owa

Shocked Meine Meinung: Wo, soll denn der bessere Abbiegeradius sein? Jedenfalls dort wo er benötigt wurde (von Erbringen und Haustadt Richtung Hellwies) nicht, hier wurde zusätzlich noch eine "Schikane" in Form einer S-Kurve eingebaut.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.g-buschbacher.de
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 16.07.09
Alter : 54
Ort : Honzrath

BeitragThema: Zusammenführung der Themen   Fr Feb 18, 2011 11:18 am

Die beiden Diskussionen "Tatort Dorfmitte - sie haben fertig" und "Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich" wurden hier zusammen gefasst !!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.g-buschbacher.de
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 16.07.09
Alter : 54
Ort : Honzrath

BeitragThema: Re: Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich Hinweis: Nur registrierte Nutzer des Forums können an der Umfrage teilnehmen !   Fr Feb 18, 2011 10:38 am

Hallo Gast aus Hellwies
Na das ist doch mal ein Wort !!

Gruß G. Buschbacher
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.g-buschbacher.de
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 16.07.09
Alter : 54
Ort : Honzrath

BeitragThema: Re: Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich Hinweis: Nur registrierte Nutzer des Forums können an der Umfrage teilnehmen !   Fr Feb 18, 2011 10:26 am

Hi Jörg
Ganz deiner Meinung, ich muß zugeben das ich über die Hirachiestrukturen in dem Fall keine Ahnung habe. Der nächste Ansprechpartner als Bürger ist in meinen Augen erst mal der Ortsvorsteher und der Bürgermeister als nächste greifbare Person dessen Aufgabe es ist das Anliegen der Bürger weiterzuleiten und zu vertreten. Allerdings denk ich das sich, um das Feld von hinten aufzurollen, der Ortsvorsteher und der Bürgermeister die Kreuzung so akzeptiert haben wie sie jetzt ist und es ohne Widerstand abgesegnet haben. Wir wollen das auch auf keinen Fall politisieren, sondern nur das Missfallen der Bürger kundtun und versuchen die Situation zu ändern. Ein Rückbau wäre an für sich auch recht einfach und kostengünstig zu bewerkstelligen indem einfach die Spitze vor der Bäckerei Hahn entfernt und geteert würde. Der alte Bordstein ist sogar noch erhalten.

Um auf die Urheber der Aktion zurück zu kommen: das Ganze ist eine Aktion von Ingrid Lauer in Zusammenarbeit mit honzrath.info
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.g-buschbacher.de
Hellwies
Gast



BeitragThema: Neue Verkehrsführung der Kreuzung   Fr Feb 18, 2011 7:10 am

Natürlich habe ich schon Unterschrieben, muß diese Kreuzung ja fast täglich in Anspruch nehmen. Werde am Montag da sein.

Gruß B.
Nach oben Nach unten
taschamomo

avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 28.07.09

BeitragThema: kreuzung   Do Feb 17, 2011 6:35 pm

hallo gerhard,

gut mit dem ortstermin, natürlich für die meisten berufstätigen ne echt ungünstige zeit. desweiteren sollte sich der druck in erster linie hier nicht gegen die gemeinde richten, sondern gegen den bauherrn, das landesamt für strassenbau, die habens wohl verbockt. die gemeinde würde ich als helfende hand mit ins boot und in die pflicht nehmen.und den kreisverkehrsausschuss sollte man auch nicht vergessen, die haben nämlich durch den verhinderungsbeschluss des kleinen kreisels erst diese situation wie wir sie jetzt haben herbeigeführt. also, lfs, und die gemeinde und kreisverkehrsausschuss einladen, und vor allem sachlich bleiben und deutlcih werden lassen, wer hier für welche arbeiten an unserer dorfmitte bauherr ist. da ist vor allem durch verschiedene leserbriefe in der sz viel unsachlich und unrichtig in einen topf geworfen worden und im endeffekt war alles die gemeinde schuld. ich glaub so einfach sollte man es sich nicht machen.

danke, bis demnächst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 16.07.09
Alter : 54
Ort : Honzrath

BeitragThema: Re: Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich Hinweis: Nur registrierte Nutzer des Forums können an der Umfrage teilnehmen !   Do Feb 17, 2011 3:26 pm

Hallo Jörg
Am Montag, den 21.02.2011 um 10.oo Uhr wurde mit Herrn Portz von der Saarbrücker Zeitung ein Ortstermin am "Tatort - Kreuzung Honzrath" vereinbart. Interessierte Bürger können dann ihrem Wunsch zur Änderung der Verkehrsituation am Ort des Geschehens Nachdruck verleihen. Je zahlreicher die Bürger erscheinen und ihren Unmut demonstriern, umso größer wird der Druck auf die Gemeinde zu handeln.

Gruß Gerhard
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.g-buschbacher.de
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 16.07.09
Alter : 54
Ort : Honzrath

BeitragThema: Re: Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich Hinweis: Nur registrierte Nutzer des Forums können an der Umfrage teilnehmen !   Do Feb 17, 2011 3:16 pm

Hallo Gast
Danke für Deinen Eintrag. Hast Du dich auch schon an der Unterschriften Aktion zu diesem Thema beteiligt? Oder noch besser wäre Deinen Unmut in einer E-Mail an kontakt@honzrath.info zu verfassen, wir leiten sie dann weiter. Die Beste Möglichkeit wäre allerdings wenn Du zum Ortstermin kommst. Am Montag, den 21.02.2011 um 10.oo Uhr wurde mit Herrn Portz von der Saarbrücker Zeitung ein Ortstermin am "Tatort - Kreuzung Honzrath" vereinbart. Interessierte Bürger können dann ihrem Wunsch zur Änderung der Verkehrsituation am Ort des Geschehens Nachdruck verleihen. Je zahlreicher die Bürger erscheinen und ihren Unmut demonstriern, umso größer wird der Druck auf die Gemeinde zu handeln.

Gruß
G. Buschbacher
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.g-buschbacher.de
Hellwies
Gast



BeitragThema: Neue Verkehrsführung der Kreuzung   Do Feb 17, 2011 12:55 pm

Ein toller Schildbürgerstreich! jocolor

Beim überqueren oder links Abbiegen( von der Hellwies komment ) kann man nicht die Autos sehen, die aus Richtung Erbringen kommen, fahre seitdem lieber durch den Nachtweg ( die Anwohner freuen sich bestimmt über das hohe Verkehrsaufkommen). Hoffe dieser Blödsinn wird in absehbarer Zeit geändert, nur schade um die Steuergelder die man dafür ausgegeben hat, wäre ein tolles Thema für die Sendung Wiso!
Nach oben Nach unten
taschamomo

avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 28.07.09

BeitragThema: zur umfrageaktion   Mi Feb 16, 2011 6:49 pm

hallo,

habe ja in diesem forum den jetzt vor kurzem passierten unfall schon im dezember prognostiziert. gott sei dank ist nix an personenschaden zu beklagen. bei aller berechtigten kritik an der jetzigen kreuzungssituation fällt mir jedoch auf, daß bei der unterschriftenaktion weder auf den listen noch auf dem infoblatt und auch hier auf dieser schönen homepage, informationen zu den initiatoren der aktion, noch ansprech- oder informationspersonen angegeben sind. hier tappt der geneigte unterstützer der aktion, zu der ich mich natürlich auch zähle im dunklen. liebe initiatoren oder verantwortliche, gebt doch mal laut damit man weiß, wer hier mit zurecht wehender fahne voran geht confused confused confused
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 16.07.09
Alter : 54
Ort : Honzrath

BeitragThema: Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich   Mi Feb 09, 2011 5:17 pm

Wieder TOP AKTUELL - Nach einem Lokaltermin an der neu gestalteten Kreuzung am Dienstag dem 8. Februar mit Beteiligung des SR3, dem Bürgemeister, dem Ortsvorsteher und Honzrather Bürgen, wird in Kürze eine Unterschriften Aktion zum Thema "Tatort Dorfmitte" starten. Die Listen werden dann an verschiedenen Stellen in der Gemeinde Beckingen bereit gestellt. Die genauen Standorte werden im Amtsblatt und hier noch bekannt gegeben. Unser Ortsvorsteher Joachim Gratz bot ebenfalls an, dieses Thema bei der kommenden Ortsratssitzung (am Donnerstag dem 10. Februar um 19.00 Uhr im Tagungs- und Konferenzraum der ehemaligen Grundschule) unter dem 1. Sitzungspunkt "Bürgeranhörung" zu erörtern. Mach mit und beteilige dich an der Aktion zu diesem Thema, bei der Ortsratssitzung, hier im Forum, per E- Mail an kontakt@honzrath.info oder bei der kommenden Unterschriften Aktion.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.g-buschbacher.de
Erich
Gast



BeitragThema: Stümperhaft   Do Dez 09, 2010 6:36 am

Man sollte nicht glauben das, offensichtlich studierte Leute, so einen Mist planen können. Evil or Very Mad
Nach oben Nach unten
taschamomo

avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 28.07.09

BeitragThema: geplant, gestritten, zurückgepfiffen, neugeplant; jetzt hamm ma den salat    Fr Dez 03, 2010 8:51 am

genau so isses, die die aus richtung düppenweiler kommen motzen , weil sie nix sehen, die aus haustadt kommen, weil sie sich in ihrer ehre als vorfahrtsstrassenbefahrer im wahrsten sinne des wortes eingeengt fühlen ; ich glaube nur eine frage der zeit wann es hier so richtig kracht (hoffentlcih aber nicht!!!). für die gelder für planung, umplanung, neuplanung usw. hätten wir, glaub ich, wenn jeder honzer noch 1€ draufgelegt hätte auch nen anständigen kreisverkehr bekommen. so wird auf der honzrather strasse weiter gerast. naja der alltag wirds weisen. und wenn wir jetzt vielleicht zwei verkehrsspiegel brauchen, können wir im ortskern neben dem "wandteppichladen" ja vielleicht noch ein "spiegelkabinett" aufmachen und eintritt verlangen. in diesem sinne noch eine besinnliche adventszeit für alle honzer und besucher dieses forums. santa santa santa santa santa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 16.07.09
Alter : 54
Ort : Honzrath

BeitragThema: Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich Hinweis: Nur registrierte Nutzer des Forums können an der Umfrage teilnehmen !   Do Dez 02, 2010 3:58 pm

santa Es ist vollbracht - jedenfalls das Grobe. Nun ist die lang diskutierte Kreuzung endlich seit einigen Tagen befahrbar. Was hat's gebracht? - meiner Meinung nach eine teure Verschlimmbesserung. OK, die Bäckerei Hahn hat jetzt direkt vor der Tür einen "Kurzzeitparkplatz" und könnte eigentlich auch ein "Brötchen Drive In" in Erwägung ziehen. Praktisch ist die neue Strassenführung allerdings nicht. Von Hellwies kommend, an der Haltelinie stehend, sieht man Richtung Erbringen nun gar nix mehr. Es sei denn man wagt sich noch 1m - 1,5m, unter den bösen Blicken der von links Kommenden, weiter vor um sehen zu können ob da wer kommt. Hm ... vielleicht ist ja noch etwas Geld übrig um, etwa mit zwei Spiegeln, die Sichtverhältnisse wenigstens etwas zu verbessern. santa


Zuletzt von Admin am Fr Feb 18, 2011 12:07 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.g-buschbacher.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich Hinweis: Nur registrierte Nutzer des Forums können an der Umfrage teilnehmen !   

Nach oben Nach unten
 
Aktion zum Thema: Tatort Dorfmitte, der neue Kreuzungsbereich Hinweis: Nur registrierte Nutzer des Forums können an der Umfrage teilnehmen !
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Das Honzrather Forum :: Honzrather Diskussionen-
Gehe zu: